RIVAGE PM10

Rupert EQ/Comp, TC Electronic Reverb, Eventide Ultra Harmonizer und mehr

Die Qualität der Klangbearbeitung war schon immer eine große Stärke der Digitalmischpulte von Yamaha. Die umfassende Sammlung von Plug-ins, die in den Premium Rack und Effect Rack Modellen der CL und QL Serien zur Verfügung stehen, bilden teilweise gefragte Klassiker nach und werden hoch geschätzt. Das RIVAGE PM10 System verbindet all diese Effekte mit einigen neuen Ergänzungen, sodass insgesamt 50 verschiedene Plug-ins genutzt werden können. Durch die stärkere Prozessorleistung können bis zu 192 Instanzen selbst komplexer Plug-ins wie des Portico 5033 oder Portico 5043 gleichzeitig eingesetzt werden. Die RIVAGE PM10 Plug-ins sind aber keine reinen Schaustücke. Es handelt sich bei ihnen um sorgsam ausgewählte, praxisnahe Effekte, die bei der kreativen Klangbearbeitung in echten Live-Situationen unschätzbar wertvoll sein können.

Rupert EQ 773

Der Rupert EQ 773 ist ein Klangprozessor, der eine Equalizer-Sektion nachbildet, wie sie in zahlreichen klassischen Mischkonsolen eingesetzt wurde, die Rupert Neven in den 1960er und 1970er Jahren entwickelt hat. Das Plug-in stellt präzise den Klang eines einzigartigen EQs nach, der von Tonschaffenden auf der ganzen Welt geliebt wird und auf unzähligen historischen Aufnahmen zu hören ist. Mit seiner markanten Filterkurve und seinem edlen Obertonspektrum zeigt dieser EQ, wie selbst kleine Anpassungen des Pegels lebhafte Veränderungen in Ausdruckskraft und Luftigkeit des Sounds erzeugen können. Selbst starke Anhebungen strengen das Ohr nicht an, sondern geben dem musikalischen Teil der Quelle den nötigen Raum.

Rupert Comp 754

Der Rupert Comp 754 emuliert den Kompressor/Limiter aus einer Reihe von klassischen Konsolen, die Rupert Neve in den 1960er und 1970er Jahren entwickelt hat. Auf diesem Modell basieren die Bus-Kompressoren, die als Standardwerkzeuge in Studios und Sendestationen genutzt werden. Es ist für seine weiche, natürliche Kompression bekannt, die den Ausdruck des Quellmaterials nicht beeinträchtigt.

Rupert Comp 830

Der Rupert Comp 830 ist eine exakte virtuelle Nachbildung der Kompressoren, die Rupert Neve in den 1980er Jahren in seinen Recording-Pulten verbaute. Die Attack- und Release-Werte lassen sich über einen weiten Bereich regeln und für die Sidechain stehen ein EQ und ein Filter bereit. So bietet das Plug-in eine enorme Bandbreite von Klangformungsmöglichkeiten und macht nahezu jeden vorstellbaren Sound erreichbar.

Rupert EQ 810

Der Rupert EQ 810 emuliert den Equalizer, der in den legendären Recording-Mischpulten integriert war, die Rupert Neve in den 1980er Jahren entwickelte. Ein Merkmal dieses EQs ist, dass seine tonalen Veränderungen beim Anheben wie beim Absenken gleichermaßen effektiv und leicht verständlich sind. Im Vergleich zum dramatischen Klang des Rupert EQ 773 erlaubt der Rupert EQ 810 feine, detaillierte und unauffällige Klangveränderungen und ermöglicht zugleich ein großes Bearbeitungsspektrum. Der Allround-EQ legt jeden gewünschten Sound in Ihre Hände.

Portico 5033

Das Portico 5033 Plug-in ist die digitale Emulation des gleichnamigen fünfbandigen EQs von Rupert Neve Designs. Der Portico 5033 EQ hat mit seinem einzigartigen Klangcharakter einiges mit dem 1073 gemein, der ursprünglich ebenfalls von Rupert Neve entwickelt wurde und heute als Klassiker gilt. Auch die Eingangs- und Ausgangsübertrager des Hardware-Vorbilds, ebenfalls von Rupert Neve entwickelt, werden mit der VCM Technologie nachgebildet. So hat dieses Plug-in sogar dann einen besonders musikalischen Sound, wenn es im Bypass ist.

Portico 5043

Der Portico 5043 emuliert den analogen Kompressor von Rupert Neve Designs, der als Dynamik-Gegenstück für den Portico 5033 EQ entwickelt wurde. Besonders erwähnenswert ist die Funktion, die Art der Gain Reduction umzuschalten. Mit der heute gängigen FF (Feed-Forward) Schaltung erreicht das Plug-in einen moderneren Sound, während die FB (Feed-Back) Schaltung sich an Vintage-Kompressoren orientiert und einen entsprechenden Klangcharakter bietet.

Portico 5045

Der leicht zu bedienende Rupert Neve Designs Portico 5045 unterdrückt effektiv Hintergrundgeräusche auf Mikrofoneingängen und sorgt so für mehr Klarheit und eine höhere Feedback-Schwelle. Damit ist er ein wertvolles Werkzeug für Live-Sound in Gebetsstätten, Stadien, Hallen und anderen Einrichtungen, die mit Feedback-Problemen kämpfen.

H3000 Live

Der Eventide H3000 Ultra-Harmonizer bietet eine außergewöhnliche Effektqualität, die ihn zu einem nachhaltigen Lieblings von Toningenieuren und Musikern weltweit gemacht hat. H3000 Live bietet dieselbe Klangperformance zugeschnitten auf Live-Anwendungen. Der mächtige Multieffekt bietet Pitch-Shifting, Delay, Reverb, Modulationseffekte, Filter und weitere Module, die ganz nach Bedarf kombiniert werden können. Der fortschrittliche Algorithmus erzeugt einen extrem organischen Gesamtsound. Sorgsam eingerichtete Presets machen es leicht, komplexe, sonore Effekte zu erzielen, Vocals um üppige Harmonisierungen oder Chorus-Effekte zu erweitern, massive Gitarrensounds mit satten Obertönen zu erzeugen oder erstklassige Delays und Reverbs bereitzustellen.

VSS4HD

VSS4HD ist eine Raumsimulation von TC Electronic, die musikalische Reverbs mit einer Unmenge verschiedenster simulierter Reflexionen bietet. Die Position des Originalsignals kann angegeben werden, um besonders präzise, realistische Klangfelder zu erzeugen, die deutlich über einfaches Panning hinausgehen.

NonLin2

NonLin2 ist ein Reverb-Effekt von TC Electronic, der eine Hüllkurvenbearbeitung bietet. Er beinhaltet Vocal Ambience, Drum Sound, Reverse Reverb und einen „Twist“-Effekt.

Dynamic EQ

Der Dynamic EQ verbindet jedes Frequenzband mit einem Sidechain, sodass der Verstärkungsfaktor des EQs dynamisch auf das Eingangssignal reagiert. Der Effekt ähnelt einem Kompressor oder Expander, der gezielt auf ein bestimmtes Frequenzband angewendet wird. So kann der Dynamic EQ beispielsweise als Vocal De-Esser eingesetzt werden, der eine Absenkung im Zischlaut-Frequenzbereich immer nur dann anwendet, wenn auch wirklich Zischlaute auftreten. Auf diese Weise bleibt der Klang natürlich und behält seinen eigentlichen Charakter.

Dynamic EQ4

Der Dynamic EQ4 ist ein zweibandiger dynamischer Equalizer, der um zwei weitere Bänder erweitert wurde. Die zusätzlichen Bänder bieten größere Klangformungsmöglichkeiten und eine KEY IN Funktion für eine Vielzahl weiterer Anwendungsbereiche. So kann beispielsweise bei einer Gitarre mit den Vocals als KEY IN Quelle der Mittenbereich immer dann automatisch leicht abgesenkt werden, wenn die Vocals dazukommen. Auf diese Weise kann der Gesang sich besser durchsetzen.

EQ-1A

Der EQ-1A emuliert einen passiven Vintage-EQ, der als echter Klassiker gilt. Die einzigartige Funktionsweise bietet separate Regler für Anhebung und Absenkung, jeweils für die höheren und die tieferen Frequenzbereiche. Der Klangcharakter unterscheidet sich deutlich von typischen Equalizern, wodurch dieses Modell einen unnachahmlichen, reizvollen Eigenklang entwickelt. Die Eingangs-/Ausgangs-Schaltung und die Röhrentechnologie tragen zu einem ausgewogenen, musikalischen Klangcharakter bei.

Equalizer601

Der Equalizer601 emuliert die Eigenheiten eines analogen Equalizers der 1970er Jahre. Sein individueller Sound basiert auf einer einzigartigen analogen Schaltung, die bestimmte Verzerrungen erzeugt.

OPENDECK

OPENDECK emuliert die Bandkompression, wie sie von zwei Bandmaschinentypen erzeugt wird (eine Aufnahmemaschine und eine Wiedergabemaschine). Die Klangqualität lässt sich über Parameter wie Maschinentyp, Bandqualität, Bandgeschwindigkeit und weitere beeinflussen.

U76

Der U76 emuliert einen Vintage-Kompressor, der als Standard gilt und in vielen Situationen Anwendung findet. Statt eines Threshold-Parameters wird die Kompression über die Einstellung von Input Gain und Output Gain festgelegt. Der RATIO-Wert „All mode“ erzeugt einen extrem kräftigen, komprimierten Klang und ist das berühmteste Feature dieses Modells. Satte Obertöne sorgen für einen aggressiven Klangcharakter.

Comp276

Comp276 emuliert die Eigenschaften eines gesuchten Analog-Kompressors, der in vielen Recording-Studios eingesetzt wird. Er erzeugt einen fetten, massiven Sound, der sich besonders für Schlagzeug oder Bass anbietet.

Opt-2A

Der Opt-2A emuliert einen berühmten optischen Röhrenkompressor. Der Pegel wird über optische Bauteile gesteuert, sodass eine weiche, organisch klingende Kompression entsteht. Wunderschöne hochfrequente Obertöne und warme Verzerrungen von den Röhren ergeben einen eleganten, kultivierten Sound.

MBC4

Dieser hochwertige Vierband-Kompressor nutzt die VCM Technologie und bietet eine außergewöhnlich leicht zu bedienende und übersichtliche Benutzeroberfläche. Alle Vorteile des musikalischen Verhaltens von analogen Kompressoren wurden in die Gain-Reduction-Schaltung des MBC4 integriert. So lässt sich die Dynamik eines Signals sanft unter Kontrolle bringen, während das Klangbild erhalten bleibt. Der Klang kann auch über die grafische Anzeige bearbeitet werden.

Buss Comp 369

Der Buss Comp 369 emuliert einen Bus-Kompressor-Standard, der seit den 1980er Jahren in Aufnahmestudios und Sendestationen eingesetzt wird. Er erzeugt eine sanfte, natürliche Kompression, die den Detailreichtum des Quellsignals nicht beeinträchtigt und damit einen Gegenpol zur aggressiven Kompression des U76 bildet. Buss Comp 369 beinhaltet einen Kompressor und einen Limiter, die entweder einzeln oder gemeinsam genutzt werden können. Die reichhaltigen Obertöne, die Eingangs- und Ausgangsübertragern sowie die diskrete Class-A-Schaltung erzeugen, werden ebenfalls nachgebildet. Sie geben dem Sound Tiefe und fungieren als der berühmte „Kleber“, der Signale perfekt zusammenfügt.

REV-X

REV-X ist ein Reverb-Algorithmus mit einem besonders dichten, reflexionsreichen Sound, einem weichen Ausklang sowie einem Zusammenspiel aus Dispersion und Tiefe, die das ursprüngliche Signal optimal bereichert. Zur Auswahl stehen drei Programme zur Anpassung an die jeweiligen Anforderungen: REV-X Hall, REV-X Room und REV-X Plate.

Analog Delay

Dieser Delay-Effekt basiert auf dem Analog-Delay Yamaha E1010 aus den 1970er Jahren, wurde aber um einige Verfeinerungen erweitert und an moderne Anforderungen angepasst. Er liefert denselben plastischen, organischen Echo-Sound, der so charakteristisch ist für das BBD Analog-Delay, das im originalen E1010 eingesetzt wurde. Mit zusätzlicher Modulation entsteht ein dichter Chorus-Sound. Für noch mehr Flexibilität lassen sich im Plug-in BBD-Sounds von klar und präzise bis warm erzeugen, die im originalen E1010 nicht verfügbar waren.

Dual Phaser

Der Dual Phaser bildet eine Vintage-Phaser-Einheit nach, die in den 1970ern gebaut wurde. Zwei Phaser, zwei LFOs und vier wählbare Modi ermöglichen eine große Menge verschiedener Effektklänge.

Max100

Max100 reproduziert einen klassischen Phaser-Effekt, der in der zweiten Hälfte der 1970er in Erscheinung trat und noch heute beliebt ist. Mit vier Modi und einem Speed-Regler erzeugt er eine Vielzahl unterschiedlicher Phaser-Sounds.

Vintage Phaser

Der Vintage Phaser bietet ein hohes Maß an Klangformungs-Möglichkeiten, ohne dabei ein bestimmtes Vorbild zu simulieren. Mit 4, 6, 8, 10, 12 oder 16 Stufen und zwei verschiedenen Modi kann das Plug-in für ganz unterschiedliche Phaser-Effekte eingesetzt werden. Vintage Phaser bietet Regler für Geschwindigkeit, Mittenfrequenz, Intensität, Feedback und Einstellungen der Klangfarbe und damit eine sehr detaillierte Einflussnahme auf den Klang.